Blog

Alle Artikel gibts auch hier im 

Immer noch schwanger? (31.03.2020 21:24:38)

Zum Ende der Schwangerschaft zieht sich die Zeit oft sehr in die Läge. Gefühlt kommt jeden Tag ein neues Wehwehchen hinzu. Stimmungsschwankungen, Rückenschmerzen, Sodbrennen, Wassereinlagerungen und und und. Die Verfassung schwankt zwischen Nestbau-Euphorie und müder Antriebslosigkeit und das gerne auch im Minutentakt. Oft nicht ganz einfach für Frau und auch alle übrigen Betroffenen. Doch wie kann man die letzten Wochen, Tage oder Stunden (man weiß ja nie...) noch gut nutzen oder zumindest verbringen?

Es hilft sehr, sich nicht nur auf den Tag X zu fokussieren oder sich ständig zu fragen, wann es denn endlich soweit sein wird. Dies zieht die Wartezeit nur künstlich in die Läge. Die Tage einfach so planen und verbringen, wie man es tun würde, ohne die Geburt im Hinterkopf zu haben. Zumindest in etwa. Große Reisen am Entbindungstermin zu planen ist jetzt auch nicht gerade sinnvoll...

Letzte Vorbereitungen kann man natürlich auch noch treffen. Kleinigkeiten besorgen, den Haushalt halbwegs auf einem guten Stand halten oder ähnliches.

Ausruhen ist natürlich auch eine gute und sinnvolle Beschäftigung. Dies ist mit steigender Kinderzahl allerdings oft nicht ganz so leicht umzusetzen. Vielleicht lassen sich die Kinder mal zu einem Hörspiel überreden oder man liest einfach viel vor. Dabei kann man zumindest auf dem Sofa sitzen.

Wer mag, findet im Internet natürlich zahlreiche Videos, Artikel und vieles mehr zu jeder Schwangerschaftswoche, zur Geburt, zum Wochenbett und vielem mehr. Ich lese solche Dinge gerne, allerdings achte ich auf positive Inhalte. Keinem nützt es etwas Inhalte über Horror Geburten oder möglicher Probleme zu konsumieren. Hingegen positive Berichte stärken auch die eigene Zuversicht und Erwartung hin zum Guten.

Im Endeffekt ist aber einfach Warten angesagt. Wie heißt es immer so schön: „Dringeblieben ist noch keines.“ Dies hört man hochschwanger auch recht oft ;-).


Bewertung: (Keine Bewertung)

 
 
Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden.
 
 
Kommentar verfassen
 
Name:
E-Mail:
Betreff:
Kommentar :
 
 
zu lesen. Leider ist dieser noch nicht für mobile Geräte optimiert.