Wickeltasche für drei Kleinkinder



Beim ersten Kind ist die Wickeltasche noch recht übersichtlich. Gerade wenn gestillt wird, reichen auch die Basics im Notfall. Ein Ausflug mit drei kleinen Kindern bedarf da doch schon etwas mehr Gepäck.


Fürs Baby:

Grundsätzlich sind natürlich immer einige Windeln sowie Feuchttücher dabei. Auch ein Set an Wechselkleidung ist nicht zu vergessen. Gerade zu Beginn geht gerne mal etwas daneben. Ein zweites Set schadet eigentlich auch nicht. Spucktücher und Schnuller sind bei uns ebenso eingepackt. Mülltüten für Windeln oder auch mal Kleidung gehören noch dazu. Mützchen und ein leichtes Jäckchen und eine Decke können bei Bedarf mitgenommen werden und ganz wichtig: die Trage. Gerade mit mehreren Kindern ist diese Gold wert.


Für den Zweijährigen:

Für unseren Zweijährigen haben wir sowohl Windeln inklusive Feuchttücher, wie auch einen zusammenklappbaren Toilettensitz dabei. Desweiteren für beide älteren Kinder immer Getränke und Snacks. Hungrige oder durstige Kinder können ein großer Stressfaktor sein. Auch wenn man gleich zuhause ist, fährt man oft besser damit, diese Bedürfnisse umgehend zu befriedigen. Wird das Kind gerade trocken, auch immer an eine Wechselhose denken.


Für den Dreijährigen:

Ein Dreijähriger braucht im Endeffekt nicht mehr viel. Feuchttücher schaden generell nicht. Diese sind aber sowie schon vorhanden. Kleine Bücher oder Karten zum Zeitvertreib, wenn mal gewartet werden muss. Snacks und Getränke wie oben beschrieben sind für ihn natürlich auch mit dabei.


Sonstiges:

Tempos, Geld und Handy fallen mir ansonsten noch ein. Aufgrund des ohnehin schon großen Sortiments nehme ich für mich eher weniger bis kaum etwas mit. Die Tasche muss ja auch noch getragen werden können.


Generell empfiehlt es sich, die Tasche einfach vorgepackt zu lassen. So kann man schnell los und vergisst nichts. Das spart viel Zeit und Nerven. Verbraucht man etwas, einfach beim heimkommen wieder auffüllen. 



Die Wickeltasche findet ihr hier: 

https://amzn.to/2A0F20b